· 

Griechenland-Austausch nach Athen

Vom 19. September bis zum 27. September 2018 waren 20 Schüler inklusive mir, und zwei Lehrer, namentlich Frau Küchler-Ullman und Herr Bergemann, unserer Schule in Griechenland unterwegs.

 

Zusammen mit den Austauschschülern aus Griechenland haben wir vieles erlebt. Einiges sollte wahrscheinlich nicht in einem offiziellen Bericht für die Schule stehen, aber unser gemeinsamer Ausflug am Freitag in einen Adventurepark, wo alle Deutschen über das Fehlen der Helme erstaunt waren, ist nicht die einzige Erinnerung, die wir miteinander teilen. Natürlich waren auch die Ausflüge zu den verschiedenen Sehenswürdigkeiten sehr interessant und teilweise unvergesslich. Wir waren in Delphi, Korinth, beim Isthmos von Korinth, Mykene, Epidauros, Kloster Hosios Lukas, Nafplion und natürlich auf der Akropolis in Athen. Obwohl alle Orte auf ihre Art erstaunlich, interessant und schön waren, hat das Theater von Epidauros mich persönlich am meisten beeindruckt. Vor allem deshalb, weil man dort die Architektur von einem Bauwerk sieht, dass seit über 2000 Jahren an seinem Platz steht, und merkt wie unglaublich genial die Erbauer damals gewesen sein müssen, um solche Akustik entstehen zu lassen, dass man eine fallende Münze auf der Bühne noch ganz oben, in der 55. Reihe hört.

Ich könnte noch über so viele andere Dinge reden, aber abschließend ist zu sagen, dass niemand von uns die Zeit in Griechenland jemals vergessen wird und das viele neue und gute Freundschaften entstanden sind, die hoffentlich noch lange bestehen werden!

 

 

Hannah Hafner, 10b


Kommentar schreiben

Kommentare: 0